Fragen & Antworten

Nickname
Frage
ACHTUNG: Bitte schauen Sie sich in Ihrem eigenen Interesse die auf diesen Seiten verfügbaren Videos von Reiner Oberüber und die des Kulturstudios an und setzen Sie sich bitte möglichst intensiv mit der Thematik auseinander, BEVOR Sie Ihre Fragen stellen!
Bitte beschränken Sie Ihre Fragen auf jeweils eine der zu Verfügung stehenden Kategorien. Stellen Sie lieber ggf. eine zweite Frage.

Bundesstaaten

138

27.06.2017

Antrag\Ableitung

2451

13.06.2019

"Behörden" Willkür

1294

18.06.2019

ESTA

197

19.05.2019

Statusdeutsche

27

29.09.2016

Widerspruchsverfahren

58

01.04.2016

Implikationen

239

31.08.2017

Sonstiges

2624

18.06.2019


13.03.2019
Peter K
F: deutsch-russiche Staatsbürgerschaft? Beispiel Frau Russland, Er deutscher nach RuStaG. Beide heiraten, aber in Dänemark,weil es in Deutschaldn nichst an Gesetzen usw gibt nur Firmen gibt und die haben gar nix zu karamellen. Sie möchte nach Heirat Deutsche nach RustaG sind und die Russische beibehalten. Aber Herr Consul meinte es geht nicht, jemand mus eine Staatsbürgerschaft aufgeben. Entwerde Russiche oder Deutsche, aber wer in Deutschland kann da was zu maulen haben? Es sind ja nur Firmen aus HGB sonst gar nix

A: Eine Staatsbürgerschaft auf deutschem Boden gibt es derzeit nicht. In der Republik des Bundes Bundesrepublik müsste Sie alleine aus dem StAG ins RuStAG kommen. Also wird Sie sich in der Republik des Bundes mit der deutschen Staatsangehörigkeit(Kolonieangehörigkeit) zufrieden geben müssen. In allen anderen Bundesstaaten des Bundes hat Sie natürlich die Bundestaatenangehörigkeit des Mannes.


13.03.2019
Franziscus
F: Hallo, und schon einmal vielen Dank für die Antwort. Allerdings erschließt sich mir die Botschaft noch nicht so richtig. Ich meine, wie sieht es aus wenn ich, mal angenommen meine Söhne in meinen Pass (ja die Person habe ich noch) mit eintragen lasse. Bzw. den grünen Reisepass. Wird damit auch die juristische Person für meine Jungs erstellt, bzw. haben sie die durch die Geburtsurkunde nicht sowieso schon? Oder gibt es noch Alternativen zu: "keine Arme keine Kekse" Ich freue mich auf eine Antwort. Viele Grüße

A: Vielleicht hilft Ihnen der Artikel unter Erprobtes zum Thema Perso und Pass weiter.


12.03.2019
Franziscus
F: Hallo liebe Mitstreiter, meine beiden Söhne haben jetzt auch den GS, genau wie ich. Sie haben noch keinen Perso oder Pass - also ein BRD Konto (außer Geburtsurkunde). Meine Frage bezieht sich auf das Reisen. Gibts ne Möglichkeit das die Sprößlinge mit den Großeltern ins Ausland verreisen können, ohne dass sie einen Pass benötigen? Sind beide unter 10. Wie siehts mit dem Grünen aus? Ich freue mich auf eine Antwort. MfG einer der das Banner hoch hält

A: Keine Arme keine Kekse! Die Frage für die Kinder ist doch ob oder ob nicht eine Person. Wichtig ist doch das Wissen des Umgangs mit dieser.


12.03.2019
Elias
F: Hallo, Nächstes Jahr soll der Fingerabdruck im Perso kommen. Macht es Sinn für mein 11 jähriges Kind noch vorher einen zu beantragen, damit man dadurch den Fingerabdruck noch ein wenig hinauszögert? Wir verlassen die Bundesrepublik jedes Jahr in den Ferien. Danke

A: Die Entscheidung kann Ihnen keiner abnehmen.


12.03.2019
Sascha
F: Hallo GS-Team, Danke für die Idee. Leider benötige ich die juristische Personen da ich selbstständig bin und auch Reise. Also schreibe ich der Gemeinde eine Wohnsitzänderung mit neuer Adresse. Vielen Dank für Eure Hilfe

A: Es macht keinen Sinn eine Wohnsitzmeldung abzugeben wenn die jur. Person noch gemeldet ist.


08.03.2019
Walter
F: Zu Sascha 5.3.: Wie funktioniert eine Wohnsitzmeldung BGB Art.7 ? Zweizeiler an den Bürgermeister mit Kopie des GS? Ist es nicht wahrscheinlich, dass dieser seine Bediensteten bitten wird im selben Moment die jur. Person (Reisepassinhaber) dort von Amts wegen anzumelden?

A: Wenn man die Adresse mit angibt schon. Die Nennung der Adresse gibt das BGB Art.7 nicht her.


05.03.2019
Sascha
F: Hallo GS-Team, zunächst vielen Dank für für Euren Einsatz. Ich bin im Besitz des GS und ESTA-Auszug mit korrektem Eintrag. Nun ziehe ich innerhalb der "Gemein.de" um. Gehe ich da recht in der Annahme, daß ich mich lediglich bei der Ausländerbehörde melde da diese Behörde den ESTA-Eintrag ummeldet und auch die Gemeinde informiert.

A: Nein, Sie müssen entscheiden ob Sie die jur. Person für Ihr tägliches Leben benötigen. Wenn nicht reicht eine Wohnsitzmeldung nach BGB Art. 7 ohne Nennung der Adresse. Für die Ausländerbehörde ist das uninteressant.


03.03.2019
Samuel
F: Leider waren die Quellen des Wissens und deren Voröffendlichung aber auch sehr beschrenkt und man wurde im Irrglaube der "DEMOKRATIE" erzogen (konditioniert).Und dies soll man jetzt akzeptieren?

A: Wenn Sie das nicht akzeptieren wollen, sollten Sie Ihre Kritik an die richtige Stelle senden. Ansprechpartner dafür sind in Ihrer Familie und Ihre Lehrer.


03.03.2019
Samuel
F: Auch wenn dieser auf Grund einer Täuschung geschlossen worden ist? Ich weis der Kaufmann muss dies wissen,dumm nur das der Mensch in den meisten Fällen nicht wuste das er als solcher agiert und handelt.

A: Es gibt keine Täuschung! Immerhin hat man bis zur Unterschrift unter dem Perso 16 Jahre in der Besatzerverwaltung gelebt.


03.03.2019
Samuel
F: Ergo ist man auch nicht verpflichtet für etwas was einem nicht gehört die Zeche zu zahlen,da man ja aus unserem heutigen Verständnis nur Begünstigter dieser Person,die einem nicht gehört,ist.Dementsprechend wird hier der Treuhänder angesprochen,den wir aber nicht darstellen.

A: Wenn man Verträge mit der jur. Person abschließt, sollte man diese auch erfüllen.


02.03.2019
Samuel
F: Dann hat man also das Eigentum am Grundstück gemäß § 928 BGB(Kommentar) durch Vorlage von Perso auf den Namen,freiwillig auf den Fikuses eintragen lassen.?

A: Nein, man hat eine Person(Firma HGB §17) genutzt die einem nicht gehört(EGBGB Art.10).


01.03.2019
Reißator
F: Einge Anträge in der Bundesrepublik betreffen ja die natürliche Person und werden auch für diese bewilligt. Wie z.B. Alg I und II. Warum macht die Bundesrepublik das und bezieht sich nicht auf die juristische Person?

A: Die Rechte müssen von der nat, Person abgegeben werden.


01.03.2019
Axel
F: Zur Antwort von Bert24: "Dazu dürfte es auch schwer werden, einen Personenstand(Firmierung) einer Person(Firma) zu ändern die Ihnen nicht gehört. Zumal man aus einer jur. Person auch keine natürliche Person machen kann". …. Mit Feststellung der Staatsangehörigkeit bekommt man eine weitere Person - also die Natürliche Rechtsperson - DAZU. Wäre das geordneter ausgedrückt? Also gibt es nur eine "Personenstandsaufstockung" und gar keine "Personenstandsänderung" ??

A: Gut erkannt! Diese Person hält sich noch nicht mal in der Bundesrepublik auf.


01.03.2019
Deutscher2000
F: Dann wäre es ja interessant, den Vertrag über das Grundbuch rück ab zu wickeln bzw die juristische Person dort löschen zu lassen. Ich habe schon von Versuchen gelesen, dort die nat Person eintragen zu lassen, was aber genauso wenig funktionierte, als wenn man dasselbe im melderegister versuchen würde... da beide nur die juristische P. kennen. Habt ihr Erfahrung in Sachen Grundbuch kündigen?

A: Grundbuch geht nur über die Gemeinde Reorganisierung.


28.02.2019
Samuel
F: Aber mit der natürlichen Person wird es ja wohl nicht möglich sein diese Eintragung vorzunehmen.Oder besteht diese Möglichkeit auf Grund von Täuschung diesen Vorgang rückgängig zu machen und diese Eintragung mit der nat.Person zu berichtigen?

A: TS3 GS Server


28.02.2019
Samuel
F: Frage desswegen da die Änderung der Grundsteuer ja wohl nicht zu Gunsten der Insassen in BRDland ausfallen wird wenn dies erst mal beschlossen ist.Habt ihr noch Texte zu dem Thema im Rechtsstand der Bundesstaaten?

A: TS3 GS Server


28.02.2019
Samuel
F: Bin ich als Eigentümer eines Flurstückes eigendlich noch verpflichtet an die Firma Gemeinde eine Grundsteuer zu entrichten,oder verhält es sich dort auch nach EGBGB 5.1.? Gefordert wird diese ja von Eigentümer Name,der es besitzt. Habe jetz aber auch ein Grundbuchauszug mit dem GS eingeholt wo kein Verweis auf den Name ist,steht auch nur M u s t e r m a n n,Max.

A: Dann hätten Sie(jur. Person) die Eintragung ins Grundbuch unterlassen müssen. Das war die konkludente Einlassung zur Grundsteuer.


27.02.2019
shagrath
F: Hallo Heut meinen ESta Registerauszug erhalten. Name u Vorname mit anfangsbuchstaben groß geschrieben,rest klein und bei Erworben durch steht: Geburt(Abstammung) ohne den eintrag RuStag. Falls nicht inordnung,wie geh ich weiter vor? Vielen Dank u Mfg

A: Genau so muss es sein.


27.02.2019
Hornisse
F: Hatte euch gestern einen link zugesendet, wo ich schrieb, "besser nicht veröffentlichen." Ich gehe mal davon aus, daß dieses alles Quatsch ist was der das geschrieben hat?

A: TS3 GS Server


27.02.2019
HeiKi
F: Hallo, liebes GS-Team! Haben heute die EStA-Register-Auszüge erhalten. Es wird dort lediglich bei "erworben durch: Geburt(Abstammung) "attestiert", also NICHT RuStAG Abs. 1 gemäß Stand 1913, obwohl wir beide bis 1883 alles sauber belegen können. Ist Ihre Info noch aktuell, dass die seit 1.11.2016 nur noch StAG bescheinigen und/oder wieso schreiben hier einige richtige Deutsche, dass sie immer noch die Zusammenfassung ihrer urkundlichen Abstammungsnachweise (= GS) für das GÜLTIGE DEUTSCHE RECHT in Form von RuStAG nach 1913 erhalten haben? Ist es sinnvoll, da brieflich (auch evtl. mit Hinweisen auf deren Haftbarkeit bis in die 3. Generation etc.) etwas Druck auf unsere ureigendste Rechte zu machen? Übrigens zur gefälligen Kenntnisnahm: Unsere EStA-Reg.-Nrn. unterbieten die 5 Mio-Grenze! Liebes, altes und gutes Deutschland: Schlaft weiter, BRDler. Ganz lieben Dank für eine Antwort. HeiKi

A: Von uns gibt es die Info einer Ausfertigung nach StAG nicht. Seit 1.11.2016 ist lediglich der Eintrag geändert. Es sagt aber das gleiche aus. Bei Ihnen scheint auch alles in Ordnung zu sein. Wir verstehen also Ihre Aufregung nicht.


26.02.2019
Alf
F: Hallo, ich werde jetzt diese Woche meinen Antrag zum dSTA stellen, da ich alle Nachweise zusammen habe. Mein Sohn denkt ebenfalls über den Antrag nach. Frage: Wenn ich den GS habe und mein Sohn den Antrag stellt, wird er ja von mir abgeleitet. Langt bei Antragstellung dann mein Nachweis des GS oder muss er das ganze Prozedere bis 1913 ebenfalls machen? Vielen Dank!

A: Das sollten Sie den SB Fragen.


25.02.2019
Hornisse
F: Im §1 des RuStAG steht. "Deutscher ist wer die Staatsangehörigkeit in einem Bundesstaat oder die unmittelbare Reichsangehörigkeit besitzt." Wer waren denn die Leute mit der unmittelbaren Reichsangehörigkeit. Denn die Deutschen Kolonisten in Deutsch-SW-Afrika und dergleichen behielten doch bestimmt ihre Staatsangehörigkeit in einem Bundesstaat, ebenso deren Abkömmlinge? Bezieht sich also die unmittelbare Reichsangehörigkeit auf die Ureinwohner die so zusagen von dem DR einkassiert wurden? "§3 Die Staatsangehörigkeit in einem Bundesstaate wird erworben. Abs. 4 Für einen Deuschen durch Aufnahme." Bezieht sich §3.Abs 4 auf Ureinwohner die aufgrund besonderer Fähigkeiten eingedeutscht wurden oder doch nur auf Auslandsdeutsche z. B Amerikadeutsche die zurück kamen?

A: Die Kolonieangehörigkeit bezieht sich auf die Uhreinwohner.


25.02.2019
Hornisse
F: Dem "Grenzgänger" antworteten Sie, man hat als natürl. Person kein Eigentum. Ich dachte das gilt nur für die jur. Person? Oder sieht das so aus, daß man sich als natürl. Person sich erst sein Eigentum holen muß. Den Hausbesitz also in Hauseigentum umwandel. Ich also die Gegenseite darauf aufmerksam mache und es einfordere, natürlich im vernünftigen Umgangston?

A: Die jur. Person hat eh kein Eigentum. Die nat. Person hat nur dann Eigentum, wenn man sich drum gekümmert hat. Mehr lässt sich hier nicht dazu sagen.


25.02.2019
Grenzgänger
F: Danke für die rasche Info. Heißt das dann, dass ich eine notariell beglaubigte GbR für mein Wohneigentum errichten muss? Vielen Dank für Ihre Antwort.

A: Nein, Sie sollten nicht den Bayrischen Geschäftsmodellen hinterher laufen.
TS3 GS Server


25.02.2019
Grenzgänger
F: Hallo zusammen, habe meinen gelben Schein lt. RUSTAG seit geraumer Zeit erhalten. Bin ich daher nach einem Finanzcrash automatisch vor Zwangshypotheken auf Wohneigentum sicher? Oder muß ich bei Bedarf mein Recht einklagen? Vielen Dank für eine hilfreiche Antwort.

A: Nein natürlich nicht! Denn die nat. Person hat kein Eigentum. Darum müssen Sie sich wohl noch kümmern.


Ergebnisseite 4 von 105
<<   <  1  2  3  4  5  6  7  8  9  >   >>   
NEU unter Wertvolles: 24.05.2019 Peter PANs Geheimnis - Armeslängeprinzip im KOMMERZ || NEU unter Aktuelles: 07.12.2018 Begriffsbestimmung – Deutsches Reich - identisch - BRvD? || NEU unter Aktuelles: 03.12.2018 Deutschland vs. Bundesrepublik || NEU unter Aktuelles: 10.10.2018 Aktion Ausländerbehörde 21 08 2018, Penzliner Runde || NEU unter Aktuelles: 26.08.2018 Penzliner Runde - Situation in Mecklenburg Schwerin und Strelitz
Stammtische

Stammtische

Hier finden Sie Stammtische in Ihrer Region. Für Sie nach PLZ geordnet.

lies mehr
Fragen & Antworten

Fragen & Antworten

Hier können Fragen zu verschiedensten Themen gestellt werden.

lies mehr
Registrierung

Registrierung

Registrieren Sie sich als Deutscher!


lies mehr
Herunterladen

Herunterladen

Hier finden Sie Dokumente und Dateien.


lies mehr
Impressum / Kontakt

Impressum / Kontakt

Diese Seite wird mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt.

lies mehr
Spenden

Spenden

Das Leben ist ein Geben und Nehmen... gelberschein.net freut sich über jeden Energieausgleich.

lies mehr
Copyright © 2018 gelberschein.net